Startseite

Aktion „Grüße von nebenan“

Mach mit bei unserer Aktion und gestalte eine Karte für jemanden, dem in dieser Zeit noch langweiliger ist als dir: Die Senioren in Altenheimen dürfen neuerdings keinen Besuch mehr bekommen, damit sie sich nicht mit dem Corona-Virus infizieren. Sicherlich werden sie sich riesig freuen, wenn in dieser einsamen Zeit plötzlich ein netter Gruß und ein paar fröhliche Farben in ihre Zimmer flattern.

GESCHAFFT!!!! Tausend Dank an alle Helfer! Wir haben alle 87 Karten für das Johanniter-Stift und auch alle 138 Karten für das Altenheim Friedrichsburg, jetzt sogar die 81 Karten für das Cohaus Vendt-Stift zusammen! Doch wir möchten die Aktion noch nicht beenden, müssen nur erst noch das nächste Seniorenheim finden. Bist du (wieder) dabei? 😊

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Johanniter-Stifts sagen DANKE… „für die überwältigende Flut von wunderschönen Karten, Grüßen und Gedanken“ und versprechen: „Wir werden die Karten allen Bewohnerinnen und Bewohnern sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zugänglich machen.“

Die BewohnerInnen und MitarbeiterInnen des Altenheim Friedrichsburg bedanken sich mit einem Herz: „Wir möchten uns ganz herzlich bei allen bedanken, die so liebevoll an uns gedacht haben! Sie haben viel Sonne und Freude in unser Haus gebracht.“

Aktion gegen Einsamkeit und Langeweile

Was du tun kannst:


GESTALTEN

Es ist es ganz egal, ob du gut zeichnen oder fehlerfrei schreiben kannst. Darauf kommt es nicht an. Du kannst auch was ausschneiden, aufkleben und weiter gestalten, stempeln oder stanzen. Vielleicht möchtest du auch etwas Gefaltetes oder Gebasteltes in den Briefumschlag legen. Auch digitale Gestaltungen sind willkommen. Das Einzige, was du tun musst, ist: einfach anfangen! 

SCHREIBEN

Schön wäre es, wenn du einen netten Satz hinzufügen könntest, z.B. „Jemand denkt an Sie“ , „Bleiben Sie gesund!“, „Liebe Wünsche:…“, … Wenn du es etwas persönlicher gestalten willst, dann kannst du noch schreiben, wer du bist, wie alt du bist, wo du zur Schule gehst oder Ähnliches. (Wer weiß, vielleicht kommt ja irgendwann sogar ein kleiner Gruß zurück, wenn du deine Adresse noch mit drauf schreibst.)

ABSCHICKEN

  1. Option: Du gestaltest die Karte, steckst sie mir in den Briefkasten oder schickst sie an folgende Adresse:  Ina Hellmann, Heimstättenweg 9, 48151 Münster
  2. Option: Du scannst deine Karte ein oder gestaltest eine digitale Karte und schickst sie an folgende E-Mail-Adresse: kartenaktion@web.de  Ich drucke sie dann aus. 

Sobald ich die benötigten Karten zusammen habe, bringe ich sie zum Altenheim.

Ich halte dich mit dieser Website auf dem Laufenden!

Aktion gegen Einsamkeit und Langeweile

ERZÄHL ES WEITER!


Schwester

Je

Bruder

mehr

Nachbar

desto

Freund

besser!

(Ach so: Erwachsene dürfen auch gerne mitmachen. 👍)

Besuch auch unsere Galerie!

Alle eingesandten Karten kannst du dir in der „Galerie der Karten“ ansehen. Die Künstler bleiben anonym. 😉

  • Viel Spaß beim Gestalten!
  • Schau bald wieder rein!

Aktion gegen Einsamkeit und Langeweile

Aktuelles


Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten